Sie sind hier: Home > Regional >

Feuer in Wohnhaus: 40 Menschen in Sicherheit gebracht

Ahrensburg  

Feuer in Wohnhaus: 40 Menschen in Sicherheit gebracht

28.01.2020, 14:17 Uhr | dpa

Feuer in Wohnhaus: 40 Menschen in Sicherheit gebracht. Feuerwehr

Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Ahrensburg im Kreis Stormarn ist in der Nacht zu Dienstag ein Mann verletzt worden. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die übrigen 39 Hausbewohner wurden in Sicherheit gebracht und konnten nach Polizeiangaben am Morgen in ihre Wohnungen zurückkehren. Das Feuer war nach bisherigen Erkenntnissen gegen 0.40 Uhr in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Ein Hausbewohner hatte einen Knall gehört und die Polizei verständigt. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Die Polizei wollte nach Angaben einer Sprecherin eine fahrlässige Brandstiftung nicht ausschließen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal