Sie sind hier: Home > Regional >

Mann fast totgetreten: Gericht schließt Öffentlichkeit aus

Magdeburg  

Mann fast totgetreten: Gericht schließt Öffentlichkeit aus

29.01.2020, 02:10 Uhr | dpa

Mann fast totgetreten: Gericht schließt Öffentlichkeit aus. Landgericht Magdeburg

Der Eingang vom Landgericht in Magdeburg. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Weil sie versucht haben sollen, einen Mann tot zu treten, müssen sich seit Mittwoch zwei 17 und 18 Jahre alte Angeklagte vor dem Landgericht Magdeburg verantworten. Medien und interessierte Zuschauer dürfen im Verhandlungssaal aber nicht dabei sein. Auf Antrag der Verteidigung wurde die Öffentlichkeit noch vor Verlesung der Anklageschrift für die gesamte Dauer des Verfahrens ausgeschlossen.

Laut Landgericht wird den beiden deutschen Angeklagten, die beide einen Bewährungshelfer haben, versuchter Totschlag vorgeworfen. Sie sollen am 10. August 2019 in einer Magdeburger Straßenbahn zunächst Sitzschalen beschädigt und Krach gemacht haben. Der Mann soll sich eingemischt haben und so in den Fokus der Angeklagten geraten sein. Aus Wut sollen die Angeklagten ihn in der Nähe einer Straßenbahnhaltestelle massiv getreten haben. Der Mann wurde schwer verletzt. Er tritt als Nebenkläger auf.

Den Ausschluss der Öffentlichkeit von dem Verfahren begründete das Gericht mit dem Alter der Angeklagten. Der Jüngere sei zum Tatzeitpunkt 16 Jahre alt gewesen. Es sei ein negativer Einfluss durch eine Medienberichterstattung zu befürchten, etwa mit Blick auf den Erziehungsgedanken. Zudem könnten die Aussagen der Angeklagten anders ausfallen, wenn Zuschauer im Raum seien, hieß es.

Die Angeklagten sitzen in Untersuchungshaft. Im Ermittlungsverfahren schwiegen sie zu den Vorwürfen, wie das Gericht mitteilte. Die zweite Jugendstrafkammer des Landgerichts hat bislang elf Verhandlungstermine bis zum 20. März eingeplant. Es sind 17 Zeugen geladen und 3 Sachverständige.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal