Sie sind hier: Home > Regional >

Heuschrecke auf Rädern und Protest-Boogie beim Ameos-Streik

Aschersleben  

Heuschrecke auf Rädern und Protest-Boogie beim Ameos-Streik

29.01.2020, 02:14 Uhr | dpa

Heuschrecke auf Rädern und Protest-Boogie beim Ameos-Streik. Streik bei Ameos-Kliniken

Krankenschwestern des Ameos-Klinikums stehen vor dem Krankenhaus und streiken. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zenralbild/dpa (Quelle: dpa)

Mit einer Heuschrecke auf Rädern und einem Protestsong haben Gewerkschafter aus Niedersachsen den Streik der Ameos-Angestellten in Sachsen-Anhalt unterstützt. Die sechs Gewerkschafter und zwei Figuren seien am Mittwoch aus Osnabrück nach Aschersleben gekommen, sagte Bernd Becker von der Gewerkschaft Verdi. In Osnabrück hatte die Gewerkschaft 2016 nach wochenlangen Verhandlungen einen Tarifvertrag mit Ameos durchgesetzt.

Dafür streiken seit Montag auch die Ameos-Beschäftigten in Aschersleben, Staßfurt, Haldensleben, Schönebeck und Bernburg. Rund 500 Mitarbeiter hätten sich am Mittwoch am Streik beteiligt, sagte Becker. Der Arbeitgeber habe jedoch am selben Tag keine Bereitschaft zu Verhandlungen mit den Gewerkschaften gezeigt.

Der neue Ameos-Regionalchef Frank-Ulrich Wiener sagte der Deutschen Presse-Agentur, er wolle direkt mit der Belegschaft verhandeln. Dazu habe er die Betriebsräte aller Standorte zu Gesprächen eingeladen, bis zum Mittwochnachmittag aber noch keine Antwort bekommen. Ein Gespräch mit Verdi und der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, die den Streik unterstützt, konnte sich Wiener "aus heutiger Sicht" nicht vorstellen. Wiener hatte den Posten am Montag, dem ersten Streiktag, vom bisherigen Regionalleiter Lars Timm übernommen, der von Ameos unerwartet freigestellt worden war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal