Sie sind hier: Home > Regional >

30 Jahre deutsche Einheit: Bremer und Rostocker im Dialog

Rostock  

30 Jahre deutsche Einheit: Bremer und Rostocker im Dialog

29.01.2020, 12:40 Uhr | dpa

Die Bundesregierung lädt im Rahmen einer Dialogreihe zum 30. Jahrestag der deutschen Einheit Bremer für das Wochenende am 29. Februar in die Hansestadt Rostock ein. Damit solle ein offener und kritischer Erfahrungsaustausch über den Prozess der Einheit angeregt werden, hieß es in einer am Mittwoch vom Bremer Senat verbreiteten Pressemitteilung. Auf dem Programm stehen moderierte Diskussionen, gemeinsame Mahlzeiten und ein Kulturprogramm in Rostock. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

"Auch im 30. Jahr der Deutschen Einheit müssen wir daran arbeiten, dass Ost und West weiter zusammenwachsen. Wir wollen erreichen, dass wir uns wieder mehr füreinander interessieren und dadurch Vorurteile abbauen", sagte Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD). Er ist Vorsitzender der Kommission "30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit", auf deren Initiative hin die Veranstaltung organisiert wird. Insgesamt gibt es bundesweit 16 derartige Begegnungs- und Dialogveranstaltungen zwischen deutsch-deutschen Partnerstädten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal