Sie sind hier: Home > Regional >

Fuchs verletzt sich in illegaler Falle und wird getötet

Neustadt/Harz  

Fuchs verletzt sich in illegaler Falle und wird getötet

29.01.2020, 16:01 Uhr | dpa

Ein Fuchs ist durch eine Tellereisenfalle im Landkreis Nordhausen so schwer verletzt worden, dass ein Jäger das Tier schließlich erlegte. Passanten fanden das Tier nach Polizeiangaben von Mittwoch auf einem Grundstück im Ortsteil Neustadt/Harz der Landgemeinde Harztor. Der Fuchs steckte mit den Vorderpfoten in der verbotenen Falle fest und habe sich nicht mehr selbst befreien können.

Tellereisen lösen durch einen Tritt aus. Zwei häufig mit scharfkantigen Zacken versehene Eisenbügel schnappen dann zu. Der Einsatz solcher Fallen ist EU-weit verboten. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal