Sie sind hier: Home > Regional >

Kupferstich-Kabinett Dresden feiert 300-jähriges Bestehen

Dresden  

Kupferstich-Kabinett Dresden feiert 300-jähriges Bestehen

29.01.2020, 17:26 Uhr | dpa

Von Albrecht Dürer bis Käthe Kollwitz und Georg Baselitz: Das Kupferstich-Kabinett Dresden feiert in diesem Jahr sein 300-jähriges Bestehen und lädt dabei mit einer Jubiläumsausstellung zur Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte ein. Wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) am Mittwoch mitteilten, werden dazu ab 25. April etwa 160 Arbeiten aus allen Epochen des Bestandes gezeigt.

Das Kupferstich-Kabinett sammelt seit 1720 Zeichnungen, Kupferstiche und andere Druckgrafiken, seit 1898 auch Fotografien. Mit seinen über 500.000 Werken vom Mittelalter bis in die Gegenwart hat die Sammlung auch innerhalb der SKD großes Gewicht.

Von Beginn an wurden neben Werken "Alter Meister" wie Jan van Eyck, Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Hans Holbein oder Rembrandt van Rijn immer auch zeitgenössische Arbeiten erworben, darunter von Giovanni Battista Piranesi, Adolf Menzel, Käthe Kollwitz oder Otto Dix. Im Jubiläumsjahr soll nun eine Rückschau erfolgen.

Auch international ist das Kupferstich-Kabinett 2020 präsent. Von Oktober bis Januar 2021 zeigt die Ausstellung "Master Drawings from Dresden. Van Eyck to Mondrian" 60 Meisterzeichnungen in der New Yorker Morgan Library & Museum.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal