Sie sind hier: Home > Regional >

Brexit bringt weitere Einbürgerung eines Briten in MV

Wismar  

Brexit bringt weitere Einbürgerung eines Briten in MV

30.01.2020, 18:43 Uhr | dpa

Der EU-Austritt Großbritanniens hat dem Landkreis Nordwestmecklenburg eine weitere Einbürgerung beschert. Unmittelbar vor Inkrafttreten des Brexits habe der gebürtige Brite Benjamin Lock am Donnerstag in Wismar seine Einbürgerungsurkunde erhalten, teilte die Kreisverwaltung mit. Lock sei der erste Brite, der in diesem Jahr im Landkreis die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten habe. 2019 seien dort bereits elf Menschen aus Großbritannien offiziell Deutsche geworden. Wie viele Briten sich in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt einbürgern ließen, wurde nicht mitgeteilt.

Benjamin Lock wurde den Angaben zufolge 1980 auf den St. Mary’s Isles of Scilly geboren, einer Inselgruppe im Südwesten Englands. Er lebe bereits seit 2005 in Deutschland und habe mit einer Deutschen zwei Kinder. Lock ist als selbstständiger Fachagrarwirt für Baumpflege tätig und darauf spezialisiert, ohne Hebebühne mit Kletterausrüstung Fäll- und Pflegearbeiten durchzuführen, wie es hieß. "Die Firma war für mich auch der Grund, jetzt diesen Schritt zu machen", wird Lock zitiert. Mit dem Wechsel seines Passes behalte er nun auch die Freizügigkeit als EU-Bürger und könne unbürokratisch weiterhin auch Aufträge in Dänemark und anderen EU-Ländern annehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal