Sie sind hier: Home > Regional >

Wittenberg ist Eröffnungsstadt für Tag des offenen Denkmals

Lutherstadt Wittenberg  

Wittenberg ist Eröffnungsstadt für Tag des offenen Denkmals

30.01.2020, 18:59 Uhr | dpa

Wittenberg ist Eröffnungsstadt für Tag des offenen Denkmals. Wittenberg

Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek Wittenberg (l) und die Schlosskirche in Wittenberg. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv (Quelle: dpa)

Wittenberg ist in diesem Jahr die Eröffnungsstadt für den Tag des offenen Denkmals. Als Gastgeberstadt leite die Lutherstadt am 13. September 2020 den deutschlandweiten Tag stellvertretend für die bundesweite Aktion ein, teilte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am Donnerstag in Bonn mit. Entscheidend für die Wahl sei der vorbildhafte Umgang der Stadt mit ihrer Denkmalsubstanz gewesen.

"Es ist beeindruckend, wie das Wittenberger Schloss in seiner Bausubstanz erhalten wird und gleichzeitig durch Umnutzungen eine neue nachhaltige Funktion erhält. Das Gebäude darf so neue Geschichte schreiben", hieß es. Wittenberg stehe exemplarisch für den Reichtum an Denkmälern, der Sachsen-Anhalt auszeichne, erklärte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). Der Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter dem Motto "Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal