Sie sind hier: Home > Regional >

Braunschweig in der Krise: Nur 1:1 gegen den Tabellenletzten

Braunschweig  

Braunschweig in der Krise: Nur 1:1 gegen den Tabellenletzten

01.02.2020, 16:38 Uhr | dpa

Eintracht Braunschweig verliert die Aufstiegsplätze in der 3. Fußball-Liga immer weiter aus den Augen. Auch gegen den Tabellenletzten FC Carl-Zeiss Jena spielte der Tabellenfünfte am Samstag nur 1:1 (0:1). Julian Günther-Schmidt brachte die Gäste in der 21. Minute in Führung. Marcel Bär (52.) schaffte nach der Pause wenigstens noch den Ausgleich für Eintracht. Die Mehrheit der 16 230 Zuschauer pfiff die Mannschaft nach dem Schlusspfiff dennoch aus. Braunschweig ist jetzt seit fünf Spielen sieglos und hat von den vergangenen 15 Partien nur drei gewonnen.

"Das Ergebnis ist sehr schlecht für uns", sagte Sportdirektor Peter Vollmann nach dem Spiel in einem NDR-Interview. Die Hoffnung auf den Aufstieg habe er zwar "noch nicht aufgegeben, weil ich weiter Vertrauen in die Mannschaft habe. Aber die letzten Ergebnisse waren einfach zu wenig. Wir dürfen jetzt nicht die Nerven verlieren."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal