Sie sind hier: Home > Regional >

Autos fangen Feuer: Sperrungen auf der A60 und A63

Bingen am Rhein  

Autos fangen Feuer: Sperrungen auf der A60 und A63

02.02.2020, 16:53 Uhr | dpa

In Rheinland-Pfalz haben am Sonntag auf zwei Autobahnen Autos Feuer gefangen. Auf der Autobahn 60 bei Bingen (Landkreis Mainz-Bingen) brannte ein Auto nach einem technischen Defekt komplett aus, wie die Polizei mitteilte. Auf der Autobahn 63 bei Biebelnheim (Landkreis Alzey-Worms) fing ein Auto Feuer, das eine 200 Meter lange Ölspur hinterließ. Verletzt wurde bei beiden Bränden niemand.

Bei dem Brand auf der A60 erhitzte sich eine Gasflasche, die im Wagen lag, so stark, dass sie explodierte, wie die Polizei mitteilte. Trümmerteile verteilten sich demnach auf der gesamten Fahrbahn. Die Polizei hatte die Brandstelle vor der Explosion noch absperren können. Die Unfallstelle war laut Polizei für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Auf der A63 ließ die Feuerwehr den Wagen kontrolliert abbrennen. Die A63 blieb für etwa eine Stunde voll gesperrt, die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Mainz wurde ebenfalls kurzzeitig geschlossen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 5000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal