Sie sind hier: Home > Regional >

Plädoyers im Mordprozess um zerstückelte Leiche geplant

Itzehoe  

Plädoyers im Mordprozess um zerstückelte Leiche geplant

04.02.2020, 02:58 Uhr | dpa

Plädoyers im Mordprozess um zerstückelte Leiche geplant. Statue der Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David Ebener/Archiv (Quelle: dpa)

Im Prozess um eine zerstückelte und einbetonierte Leiche in Schleswig-Holstein sollen am Dienstag die Plädoyers gehalten werden. Die Staatsanwaltschaft hat einen 47 Jahre alten Mann und seine zehn Jahre jüngere Freundin angeklagt, in Dammfleth im Kreis Steinburg einen heimtückischen Mord begangen zu haben. Die Leiche sollen sie zerstückelt und auf ihrem Reiterhof vergraben haben. Beide saßen deswegen zunächst in Untersuchungshaft. Kurz vor Weihnachten hob das Gericht den Haftbefehl gegen die Frau auf. Ihr Lebensgefährte blieb in Untersuchungshaft. Der Mann nahm später in einem Geständnis die Gesamtschuld auf sich. Die Frau schwieg bis zuletzt zu den Vorwürfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: