Sie sind hier: Home > Regional >

Statistik: Sachsen arbeiten 1431 Stunden pro Jahr

Kamenz  

Statistik: Sachsen arbeiten 1431 Stunden pro Jahr

04.02.2020, 13:12 Uhr | dpa

Statistik: Sachsen arbeiten 1431 Stunden pro Jahr. Ein Mann im Büro

Ein Mann sitzt in einem Büro an seinem Arbeitsplatz. Foto: picture alliance / dpa/Archiv/Illustration (Quelle: dpa)

Die Sachsen arbeiten im bundesweiten Vergleich besonders viel. 2018 kam jeder Beschäftigte auf 1431 Stunden pro Jahr und lag damit 41 Stunden über dem Bundesdurchschnitt, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Dienstag mitteilte. Am meisten gearbeitet wurde demnach auf dem Bau, die Pro-Kopf-Arbeitszeit in der Branche lag demnach bei 1627 Stunden. Insgesamt ist das Arbeitspensum im Freistaat allerdings gesunken. Laut Statistik wurde im Jahr 2000 noch neun Prozent (135 Stunden) mehr gearbeitet. Den Grund für den Rückgang des Arbeitsvolumens bei einem gleichzeitigen Anstieg der Zahl von Erwerbstätigen sehen die Statistiker in einer deutlichen Zunahme von Teilzeitbeschäftigung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal