Sie sind hier: Home > Regional >

Stiftung Schloss Friedenstein blickt auf 2020

Gotha  

Stiftung Schloss Friedenstein blickt auf 2020

05.02.2020, 19:11 Uhr | dpa

Das Jahresprogramm, Baustellen und auch die jüngst zurückgekehrten Gemälde werden Thema am Donnerstag (11.00 Uhr) bei der Stiftung Schloss Friedenstein in Gotha sein. Im Januar waren die fünf Bilder, die nach einem der größten Kunstdiebstähle der DDR lange als verschollen galten, für kurze Zeit wieder in Gotha zu sehen. Die Stiftungsverantwortlichen wollen am Donnerstag bei ihrer Jahrespressekonferenz auch darüber informieren, wie es mit der Restaurierung der Gemälde weitergehen soll.

2018 besuchten rund 134 000 Interessierte die Museen im Schloss Friedenstein und das Herzogliche Museum. Im vergangenen Bauhaus-Jubiläumsjahr dürfte sich vor allem die Ausstellung zu Oskar Schlemmer als Publikumsmagnet erwiesen haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal