Sie sind hier: Home > Regional >

Mann aus Großensee nach Schwelbrand im Krankenhaus

Werra-Suhl-Tal  

Mann aus Großensee nach Schwelbrand im Krankenhaus

06.02.2020, 08:34 Uhr | dpa

Mann aus Großensee nach Schwelbrand im Krankenhaus. Ein Rettungswagen fährt Blaulicht über eine Straße

Ein Rettungswagen fährt Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einem Brand in Großensee (Wartburgkreis) ist ein Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Der Schwelbrand sei am Mittwochabend im Nebengebäude des Wohnhauses des 64-Jährigen ausgebrochen, sagte eine Polizeisprecherin aus Gotha am Donnerstag. Das Nebengebäude werde laut Polizei als Werkstatt von einigen Hausbewohnern genutzt. Eine andere Bewohnerin habe Polizei und Feuerwehr verständigt. Die Polizei ging am Donnerstag davon aus, dass der Brand durch Holzarbeiten entstanden sei. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 20 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal