Sie sind hier: Home > Regional >

Mann hält sich Messer an Hals und löst Polizeieinsatz aus

Darmstadt  

Mann hält sich Messer an Hals und löst Polizeieinsatz aus

06.02.2020, 15:44 Uhr | dpa

Mann hält sich Messer an Hals und löst Polizeieinsatz aus. Blick auf Motorhaube eines Polizeiautos

Der Schatten eines Polizisten fällt auf ein Polizeiauto. Foto: Franziska Kraufmann/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 24-Jähriger hat einen größeren Polizeieinsatz in Darmstadt ausgelöst. Er hielt sich am Donnerstagmorgen im Stadtzentrum immer wieder ein Messer an den Hals und stieg dann in einen Bus, wie die Polizei mitteilte. Kurz darauf hielten Polizisten den Bus an, mehrere Zeugen hatten den Notruf gewählt. Der 24-Jährige sei sogleich ausgestiegen und habe das Messer übergeben, ohne Widerstand zu leisten, sagte eine Polizeisprecherin. Er habe einen "geistig verwirrten" Eindruck gemacht. "Ob er sich etwas angetan hätte, ist noch ungewiss." Er habe das Messer nur gegen sich selbst gerichtet.

Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. Dort sei er in psychiatrische Betreuung gekommen. Warum genau er sich so verhalten hat, blieb unklar. Ersten Ermittlungen zufolge könnte es mit familiären Schwierigkeiten zu tun haben. "Derzeit können wir aber nur spekulieren und sind froh, dass nicht mehr passiert ist."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal