Sie sind hier: Home > Regional >

Schloss Gottorf erhält neue Gemälde und Objekte

Schleswig  

Schloss Gottorf erhält neue Gemälde und Objekte

06.02.2020, 16:19 Uhr | dpa

Schloss Gottorf erhält neue Gemälde und Objekte. Schloss Gottorf

Blick auf Schloss Gottorf. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Das Landesmuseum Schloss Gottorf hat eine Schenkung über elf Gemälde und zwei Objekte aus dem Bereich Kunsthandwerk für seine Niederländer-Sammlung erhalten. Die Stücke sind eine Schenkung aus dem Nachlass Hildegard Monteillets, die vor einem Jahr im Alter von 99 Jahren in einem Kieler Seniorenstift gestorben ist, wie die Stiftung Schleswig-holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf am Donnerstag mitteilte.

Die Gemäldesammlung niederländischer Künstler gehört den Angaben zufolge zu den wichtigsten Beständen des Museums für Kunst und Kulturgeschichte. Der Niederländer-Saal im historischen Rundgang von Schloss Gottorf zähle bei den Besuchern zu den beliebtesten Ausstellungsräumen. Man freue sich über den Zuwachs für diesen Sammlungsteil, teilte die Stiftung mit.

Im Beisein von Waldemar Musiolik, dem 90-jährigen Bruder von Hildegard Monteillet, präsentierte Museumsdirektorin Kirsten Baumann am Vormittag vier der zum Teil bis zu 400 Jahre alten Gemälde. Darunter das Porträt eines "Herrn mit Halskrause" des bekannten niederländischen Porträt-Malers Michiel van Mierevelt (1567-1641) und die nur 22,5 Zentimeter große Baumlandschaft von Alexander Keirincx (1600-1652).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: