Sie sind hier: Home > Regional >

Unfallfahrer erwischt 22-Jährigen zweimal und flüchtet

Stolzenau  

Unfallfahrer erwischt 22-Jährigen zweimal und flüchtet

07.02.2020, 10:08 Uhr | dpa

Unfallfahrer erwischt 22-Jährigen zweimal und flüchtet. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Quelle: dpa)

Gleich zweimal hintereinander ist ein 22-Jähriger in Steyerberg im Landkreis Nienburg Opfer von Unfallfluchten geworden. Die Fälle hingen vermutlich zusammen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Am Donnerstagabend der 22-Jährige den Angaben zufolge mit seiner Mutter auf einer Straße kurz vor Steyerberg mit dem Auto gehalten, weil es dort zu einem Wildunfall gekommen war. Der junge Mann zog demnach gerade ein totes Reh von der Straße, als sich ein Auto in Schlangenlinien der Unfallstelle näherte. Der Wagen habe den am Fahrbahnrand gehenden 22-Jährigen touchiert, der dabei leicht verletzt wurde - und sei weitergefahren.

Die Mutter sei schließlich mit ihrem Sohn nach Hause gefahren, wo dieser einen kurzen Spaziergang mit zwei Hunden der Familie gemacht habe. Dabei sei der gleiche Wagen wie zuvor mit hoher Geschwindigkeit um eine Kurve gefahren. Der 22-Jährige habe zur Seite springen müssen, um nicht überfahren zu werden. Das Auto sei dem Mann dennoch über den Fuß gefahren. Erneut erlitt der 22-Jährige nur leichte Verletzungen. Die Polizei suchte nach Zeugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: