Sie sind hier: Home > Regional >

A 61: Landesweit einmaliges Lkw-Parkplatzsystem freigegeben

Koblenz  

A 61: Landesweit einmaliges Lkw-Parkplatzsystem freigegeben

07.02.2020, 12:08 Uhr | dpa

A 61: Landesweit einmaliges Lkw-Parkplatzsystem freigegeben. Lange LKW-Kolonnen stehen an einer Autobahn

Lange LKW-Kolonnen stehen an einer Autobahn. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bund und Land haben ein in Rheinland-Pfalz einmaliges digitales System für eine leichtere Parkplatzsuche von Lastwagenfahrern an der Autobahn 61 in Betrieb genommen. Der Mainzer Verkehrsstaatssekretär Andy Becht (FDP) sagte laut Mitteilung bei der Freischaltung am Freitag in der Verkehrszentrale Rheinland-Pfalz in Koblenz, damit würden "unsere Autobahnen noch sicherer". Er fügte im Beisein des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesverkehrsministerium, Steffen Bilger (CDU), hinzu: "Wir leisten mit dem Pilotprojekt einen wichtigen Beitrag zur Nutzung digitaler Systeme im Verkehrsbereich."

Für den etwa 200 Kilometer langen rheinland-pfälzischen Abschnitt der A 61 sollen Lkw-Fahrern laut dem Mainzer Verkehrsministeriums freie Stellplätze auf rund 20 Rastplätzen im Internet im Mobilitätsportal www.verkehr.rlp.de angezeigt werden. Insgesamt gebe es gut 1060 Lkw-Stellplätze. Das seien mehr als ein Viertel aller Lastwagen-Stellplätze an rheinland-pfälzischen Autobahnen. Erfasst werden die Lkw laut Ministerium mit Kameras und Scannern. Die Kosten von rund 3,6 Millionen Euro trage der Bund. Auch Anbieter von Apps könnten die Daten nutzen. Lkw-Fahrer fluchen oft über Parkplatznot.

Das bundesweit erste derartige Pilotprojekt läuft in Bayern an der A 9 zwischen Nürnberg und München. Laut der Autobahndirektion Südbayern sind die Erfahrungen insgesamt positiv: Überlastete Rastplätze würden weniger von Lkw angefahren, weniger ausgelastete Rastanlagen dagegen mehr genutzt. Wenn Lastwagenfahrer allerdings Anhänger auf Rastplätzen abkoppelten, gebe es noch Probleme mit einer genauen Erfassung der freien Parkfläche. Auch seien die Daten noch längst nicht in allen Navigationsdiensten der Lkw-Fahrer integriert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal