Sie sind hier: Home > Regional >

Fregatte "Hamburg" ist zurück im Heimathafen

Wilhelmshaven  

Fregatte "Hamburg" ist zurück im Heimathafen

08.02.2020, 13:05 Uhr | dpa

Die Marinefregatte "Hamburg" hat nach einem fünfmonatigen Einsatz im Mittelmeer wieder im Heimathafen festgemacht. "Rund 500 Menschen nahmen die Besatzung am Samstag in Wilhelmshaven in Empfang", sagte ein Sprecher der Marine. In einem Nato-Verband habe das Schiff an Manövern teilgenommen und Hilfe zur Bewältigung des Flüchtlingsproblems geleistet. In der Ägäis zwischen der Türkei und Griechenland hatte die "Hamburg" nach Angaben der Marine in mindestens 30 Fällen teilweise sehr voll besetzte Flüchtlingsboote an Land begleitet.

Nach der Ankunft am Samstag stehe für die etwa 220-köpfige Besatzung der "Hamburg" nun Urlaub auf dem Programm, sagte der Sprecher. Im Mai soll die Fregatte wieder auslaufen. Die Fahrt gehe dann erst zum Hamburger Hafengeburtstag, anschließend Richtung Norwegen zum Übungsschießen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal