Sie sind hier: Home > Regional >

Industrie mit mehr Investitionen

Kamenz  

Industrie mit mehr Investitionen

10.02.2020, 11:37 Uhr | dpa

Die sächsischen Industriebetriebe haben im Jahr 2018 deutlich mehr investiert als im Jahr zuvor. Das Plus betrug 2,8 Milliarden Euro, was einer Zunahme von 6,2 Prozent entspreche, teilte das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mit. Die Unternehmen investierten demnach vor allem in Maschinen, Anlagen und in die Ausstattung. In Grundstücke und Bauten flossen laut Statistik insgesamt 341 Millionen Euro - 43 Millionen Euro mehr als noch 2017.

Am meisten Geld nahmen demnach Autobauer und Zulieferer in die Hand; in der Branche lag das Investitionsvolumen bei rund 527 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2017 entspricht das einem Anstieg um 31,7 Prozent. So rüstet Volkswagen schon länger sein Zwickauer Werk für rund eine Milliarde Euro zum reinen E-Werk um. Von Ende 2020 an will Volkswagen dann in Zwickau ausschließlich Elektroautos bauen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal