Sie sind hier: Home > Regional >

320 Autos gestohlen und über Grenze gebracht: Festnahmen

Aachen  

320 Autos gestohlen und über Grenze gebracht: Festnahmen

11.02.2020, 16:47 Uhr | dpa

320 Autos gestohlen und über Grenze gebracht: Festnahmen. Ein Polizist steht neben einem Streifenwagen

Ein Polizist steht neben einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Deutsche und niederländische Behörden haben eine Diebesbande ausgehoben, die 320 hochwertige Autos in Deutschland gestohlen und über die Grenze gebracht haben soll. Sechs durch die Staatsanwaltschaft Aachen erwirkte Haftbefehle seien bereits im Dezember in den Niederlanden vollstreckt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Bei Durchsuchungen von Wohnungen und einer Lagerhalle im niederländischen Grenzgebiet fanden Ermittler den Angaben nach ausgeschlachtete Fahrzeuge, gestohlene Fahrzeugteile, professionelles Diebstahlswerkzeug und eine Vielzahl von Handys. Die Staatsanwaltschaft Aachen hat laut Mitteilung um die Überstellung der vier mutmaßlichen Haupttäter ersucht. Die beiden anderen sollen sich in den Niederlanden verantworten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal