Sie sind hier: Home > Regional >

Mutter sperrt versehentlich Kleinkind in Auto ein

Bitburg  

Mutter sperrt versehentlich Kleinkind in Auto ein

11.02.2020, 18:24 Uhr | dpa

Mutter sperrt versehentlich Kleinkind in Auto ein. Einsatzwagen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Mutter hat in Bitburg (Eifelkreis Bitburg-Prüm) aus Versehen ihr acht Monate altes Kind im Auto eingesperrt. Die 25-Jährige habe am Dienstagmorgen die Beifahrertür geschlossen und auf der Fahrerseite einsteigen wollen - doch zuvor hätten sich die Türen automatisch verriegelt, teilte die Polizei mit. "Erschwerend hinzu kam, dass die Mutter bei der Sicherung ihres Kindes die Schlüssel im Fahrzeuginnenraum verloren hatte." Da ein Ersatzschlüssel auf die Schnelle nicht beschafft werden konnte und der kleine Junge zu weinen anfing, habe die Frau die Polizei um Hilfe gebeten. Die Beamten konnten mit Unterstützung eines Abschleppdienstes eine Fahrzeugtür öffnen und "so Mutter und Kind aus der misslichen Lage befreien", berichteten die Polizisten von ihrem "nicht alltäglichen Einsatz".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: