Sie sind hier: Home > Regional >

ILB-Anleihe fördert Wohnungsbau und Schulen in Brandenburg

Potsdam  

ILB-Anleihe fördert Wohnungsbau und Schulen in Brandenburg

13.02.2020, 15:21 Uhr | dpa

ILB-Anleihe fördert Wohnungsbau und Schulen in Brandenburg. Tillmann Stenger sitzt bei einer Pressekonferenz

Tillmann Stenger, Vorstandsvorsitzender ILB, sitzt bei einer Pressekonferenz. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gibt erstmals eine Anleihe heraus, um soziale Projekte im Wohnungsbau und an den Schulen zu refinanzieren. Das Wertpapier besitzt eine Laufzeit von fünf Jahren bei einem Volumen von 100 Millionen Euro, wie die Förderbank am Donnerstag mitteilte. Die Anleihe wendet sich demnach an Großinvestoren, die soziale Zwecke unterstützen wollen. "Es betrifft Projekte im gesamten Bundesland", sagte eine Sprecherin.

Mit dem Geld sollen bezahlbare Mietwohnungen geschaffen werden. Ein weiteres Ziel ist die Verbesserung der Schul- und Berufsausbildung von Kindern und Jugendlichen. "Wir setzen mit unserem ersten Social Bond ein Zeichen unserer sozialen Verantwortung in Brandenburg", sagte der ILB Vorstandsvorsitzende Tillmann Stenger. Die Anleihe kann ab dem 20. Februar unter der ISIN DE000A255CK5 im Freiverkehr der Börse Berlin gehandelt werden. Die Mindeststückelung beträgt 100 000 Euro.

Die 1992 gegründete Bank fördert öffentliche und private Investitionen in Wirtschaft, Arbeit, Infrastruktur und Wohnungsbau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal