Sie sind hier: Home > Regional >

Verletzungspech: Göppingen holt iranischen Handballer

Göppingen  

Verletzungspech: Göppingen holt iranischen Handballer

14.02.2020, 17:03 Uhr | dpa

Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen muss mindestens bis zum Saisonende auf den serbischen Nationalspieler Nemanja Zelenovic verzichten. Der 29-Jährige fällt wegen einer Schulterverletzung aus und ist nach Nationalspieler Sebastian Heymann, der wegen eines Kreuzbandrisses wahrscheinlich ebenfalls erst zur neuen Saison wieder spielen kann, der nächste langfristig fehlende Rückraumspieler der Göppinger.

Darauf reagierte der Tabellenzwölfte am Freitag und verpflichtete den iranischen Nationalspieler Pouya Norouzi Nezhad. Der 25-Jährige kommt vom schwedischen Erstligisten IK Sävehof und erhält einen Vertrag bis Saisonende. "Ich bin froh, dass wir kurz vor Ende der Transferperiode auf unsere Verletzungsprobleme im Rückraum reagieren konnten", sagte der sportliche Leiter Christian Schöne laut Vereinsmitteilung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal