Sie sind hier: Home > Regional >

SC Freiburg will in Augsburg Negativserie beenden

Freiburg im Breisgau  

SC Freiburg will in Augsburg Negativserie beenden

15.02.2020, 02:10 Uhr | dpa

SC Freiburg will in Augsburg Negativserie beenden. Christian Streich

Trainer Christian Streich von Freiburg gibt ein Interview. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Fußball-Bundesligist SC Freiburg will im Spiel beim FC Augsburg heute (15.30 Uhr/Sky) eine Negativserie beenden. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich ist gegen das Team aus der Fuggerstadt seit sieben Spielen ohne Sieg, zuletzt gab es vier Unentschieden und drei Niederlagen.

Nationalspieler Robin Koch kann trotz einer Verletzungspause mit einem Einsatz in der Startelf rechnen, wie Streich ankündigte. Der Innenverteidiger musste nach einer Platzwunde aus dem Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim zuletzt mit dem Training aussetzen. Die Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo und Janik Haberer, die nach grippalen Infekten gegen Hoffenheim auf der Bank saßen, sind wieder fit.

In Augsburg treffen die Freiburger auf ihren früheren Stürmer Florian Niederlechner. Der 29-Jährige ist mit bisher elf Treffern Augsburgs Toptorjäger. Er war im vergangenen Sommer von Freiburg zu den bayerischen Schwaben gewechselt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal