Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener 16-Jähriger verursacht schweren Unfall

Fulda  

Betrunkener 16-Jähriger verursacht schweren Unfall

16.02.2020, 17:05 Uhr | dpa

Betrunkener 16-Jähriger verursacht schweren Unfall. Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein betrunkener 16-Jähriger ohne Führerschein hat in Fulda am Steuer eines Autos einen schweren Unfall verursacht. Der Jugendliche hatte in der Nacht zum Sonntag laut Polizei einen 18-Jährigen während einer Autofahrt überredet, ihn auch einmal fahren zu lassen. Schon bald kam der Wagen mit hohem Tempo von der Straße ab. Das Auto überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Beide junge Männer blieben unverletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden von etwa 4000 Euro. Den 16-Jährigen aus Fulda erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit im Straßenverkehr. Gegen den 18-Jährigen aus Eichenzell, der nüchtern auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, leitete die Polizei ein Verfahren wegen Zulassens des Fahrens ohne Führerschein ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal