Sie sind hier: Home > Regional >

Langer Stau auf der A8 nach Lkw-Unfall

Holzkirchen  

Langer Stau auf der A8 nach Lkw-Unfall

17.02.2020, 12:01 Uhr | dpa

Langer Stau auf der A8 nach Lkw-Unfall. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Lkw-Unfall auf der Autobahn 8 südlich von München hat einen langen Stau verursacht. Ein 40-jähriger Lastwagenfahrer sei am Montagmorgen auf ein Stauende aufgefahren und mit einem vorausfahrenden Sattelzug zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Ursprünglich habe es einen kürzeren Stau wegen eines liegengebliebenen Autos gegeben, sagte ein Sprecher. Nach dem Lkw-Unfall mussten demnach auf Höhe der Ausfahrt Holzkirchen in Richtung München zwei von drei Fahrstreifen für knapp drei Stunden gesperrt werden, und der Stau wuchs zwischenzeitlich auf rund 17 Kilometer an.

Verletzt wurde bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen niemand. Der 40-Jährige konnte sich selbst aus seiner eingedrückten Fahrerkabine befreien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal