Sie sind hier: Home > Regional >

Mann kracht mit kurzgeschlossenen Auto gegen Schild

Brandenburg an der Havel  

Mann kracht mit kurzgeschlossenen Auto gegen Schild

17.02.2020, 17:21 Uhr | dpa

Mann kracht mit kurzgeschlossenen Auto gegen Schild. Polizeiwagen im Einsatz

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein betrunkener Autofahrer ist auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle mit seinem Wagen gegen ein Verkehrsschild in Havelsee (Potsdam-Mittelmark) gekracht und verletzt worden. Der 46-Jährige war zuvor laut Polizei vom Montag mit dem kurzgeschlossenen Auto in einer Kurve von der Straße abgekommen und flüchtete dann zu Fuß. Die Polizei suchte den Mann mit Hunden und einem Hubschrauber und nahm ihn am Sonntagabend im Ortsteil Tieckow fest. Ein Alkoholwert hatte 0,6 Promille ergeben. Das Auto hatte keine Kennzeichen und war der Polizei schon zuvor in Brandenburg an der Havel wegen unregelmäßig aufgeblendeter Scheinwerfer aufgefallen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal