Sie sind hier: Home > Regional >

Schüsse in Torgelow: Prozess wegen versuchten Totschlags

Torgelow  

Schüsse in Torgelow: Prozess wegen versuchten Totschlags

19.02.2020, 01:47 Uhr | dpa

Schüsse in Torgelow: Prozess wegen versuchten Totschlags. Statue der Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David Ebener/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen zweier Schussattacken auf Bekannte in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) muss sich von heute an ein 24-jähriger Mann vor dem Landgericht Neubrandenburg verantworten. Dem Beschuldigten werden versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Bei den Vorfällen am 15. und 26. Juni 2019 wurde ein Mann durch Stahlkugeln aus einer Luftdruckpistole am Auge verletzt, das zweite Opfer an der linken Schläfe. Kurz nach dem zweiten Vorfall war der 24-Jährige in einem Auto gefasst worden. Die Motive für die Attacken sind laut Gericht bisher unklar. Mit einem Urteil wird Mitte März gerechnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal