Sie sind hier: Home > Regional >

Hessischer Landtag sagt Sitzung wegen Gewalttat in Hanau ab

Wiesbaden  

Hessischer Landtag sagt Sitzung wegen Gewalttat in Hanau ab

20.02.2020, 10:45 Uhr | dpa

Hessischer Landtag sagt Sitzung wegen Gewalttat in Hanau ab. Boris Rhein (CDU)

Boris Rhein (CDU), Landtagspräsident, hat zu Beginn der Sitzung des hessischen Landtags seinen Platz eingenommen. Foto: Arne Dedert/dpa (Quelle: dpa)

Der hessische Landtag hat wegen des Gewaltverbrechens in Hanau mit insgesamt elf Toten seine Sitzung am Donnerstag abgesagt. "Wir gedenken der Opfer der schrecklichen und unfassbaren Gewalttat in Hanau und sind tief betroffen", sagte Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) in Wiesbaden. "Heute ist nicht der Tag für politische Debatten, deswegen setzen wir die Sitzung des hessischen Landtages nicht fort." Im Parlament gab es lediglich eine Gedenkminute für die Opfer und deren Angehörigen und eine kurze Erklärung von Innenminister Peter Beuth (CDU). An den öffentlichen Gebäuden im Land wurde Trauerbeflaggung angeordnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal