Sie sind hier: Home > Regional >

Hessens Bauhauptgewerbe auch im Dezember auf Wachstumskurs

Wiesbaden  

Hessens Bauhauptgewerbe auch im Dezember auf Wachstumskurs

20.02.2020, 11:54 Uhr | dpa

Hessens Bauhauptgewerbe auch im Dezember auf Wachstumskurs. Großbaustelle

Wolken ziehen über Baukräne auf einer Großbaustelle hinweg. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit einem Umsatz von 489 Millionen Euro war Hessens Bauhauptgewerbe auch im Dezember 2019 auf Rekordkurs. Das Ergebnis aus dem Vorjahresmonat wurde damit um 5,5 Prozent übertroffen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Sämtliche Teilbereiche wie der Wohnungsbau, der Industriebau sowie der Bau von öffentlichen Gebäuden und Infrastruktur hätten zu dem Wachstum beigetragen.

Die Umsätze der Branche hatten mit Ausnahme des Juni anhaltend über den Vergleichswerten aus 2018 gelegen. Eine Jahresbilanz will das Landesamt im März vorlegen.

Allerdings gingen im Dezember deutlich weniger neue Aufträge ein. Ein Wert von 394 Millionen Euro bedeutete einen Rückgang um 16,4 Prozent im Vergleich zum Dezember 2018. Anhaltend positiv entwickelte sich die Beschäftigung. Im Dezember 2019 waren mehr als 33 400 Menschen im hessischen Bauhauptgewerbe beschäftigt. Das waren 7,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal