Sie sind hier: Home > Regional >

Frachtschiff "Endurance" mit US-Army-Panzern in Bremerhaven

Bremerhaven  

Frachtschiff "Endurance" mit US-Army-Panzern in Bremerhaven

20.02.2020, 15:42 Uhr | dpa

Frachtschiff "Endurance" mit US-Army-Panzern in Bremerhaven. Schiff "Endurance" in Bremerhaven an

Das Frachtschiff "Endurance" fährt aus der Schleuse zum Hafen von Bremerhaven. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

Ein Frachtschiff mit Panzern und Fahrzeugen der US-Army hat im Rahmen der anlaufenden militärischen Großübung "Defender Europe 20" in Bremerhaven festgemacht. Die Ankunft der "Endurance" wurde am Donnerstag von einer Protestaktion der Umweltschutzorganisation Greenpeace begleitet, die ein Schlauchboot im Einsatz hatte. Schwimmer hielten etwa ein Schild in die Höhe mit der Aufschrift: "Stop War Games, Save Peace". Am Freitag soll das im Kaiserhafen liegende Schiff entladen werden.

Im Rahmen der Großübung werden für Materialtransporte und die Truppenverlegungen 14 See- und Flughäfen in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Deutschland genutzt. Das Material geht per Schiene oder Straße in Richtung Polen und Baltikum. Der Hauptverlegezeitraum der US-Verbände in Europa reicht von Februar bis in den Mai 2020. Es ist die größte Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren.

Bei der Übung werden insgesamt rund 20 000 Soldaten aus den USA und 9000 aus Standorten in Europa nach Polen und ins Baltikum verlegt. Die Bundeswehr leistet logistische Unterstützung. Unter anderem wurde im niedersächsischen Garlstedt eine Zeltstadt für rund 2000 US-Soldaten aufgebaut. In Bremerhaven haben Friedensaktivisten für Samstag unter dem Motto "Nein zu Kriegsmanövern! Stopp Defender 2020" zu einer Demonstration aufgerufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal