Sie sind hier: Home > Regional >

Rödl streicht Obiesie und Wimberg gegen Frankreich

Vechta  

Rödl streicht Obiesie und Wimberg gegen Frankreich

20.02.2020, 16:15 Uhr | dpa

Rödl streicht Obiesie und Wimberg gegen Frankreich. Henrik Rödl

Deutschlands Trainer Henrik Rödl. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Basketball-Bundestrainer Henrik Rödl hat den Würzburger Joshua Obiesie und Jan Niklas Wimberg vom Zweitligisten Chemnitz aus dem Kader für das EM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich am Freitag (20.00 Uhr) in Vechta gestrichen. Das teilte der Deutsche Basketball Bund am Donnerstag mit. Damit stehen in Bennet Hundt (Göttingen), Leon Kratzer (Frankfurt) und Louis Olinde (Bamberg) noch drei Spieler ohne Länderspiel-Einsatz im Aufgebot. Deutschland tritt in der Qualifikation außer Konkurrenz an, weil die Mannschaft als Teil-Gastgeber der Europameisterschaft 2021 bereits qualifiziert ist. Weitere Gegner sind Großbritannien und Montenegro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal