Sie sind hier: Home > Regional >

Mann bei Messerattacke in Husum lebensgefährlich verletzt

Husum  

Mann bei Messerattacke in Husum lebensgefährlich verletzt

20.02.2020, 17:59 Uhr | dpa

Mann bei Messerattacke in Husum lebensgefährlich verletzt. Blaulicht der Polizei

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Durch mehrere Messerstiche ist ein 42-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag in Husum lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter flüchtete, nach dem 31-Jährigen wird mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung gesucht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Es soll sich dabei um den getrennt lebenden Ehemann einer 24-Jährigen handeln, in deren Haus sich die Tat am späten Mittwochabend gegen 23.20 Uhr ereignete.

Das Opfer soll sich zum Tatzeitpunkt gemeinsam mit der Frau im Wohnzimmer des Hauses aufgehalten haben, als der Ehemann der 24-Jährigen unerwartet erschien. Er soll unvermittelt und mehrfach auf den 42-Jährigen eingestochen haben. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich laut Polizei mittlerweile außer Lebensgefahr.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Zur Nationalität des Tatverdächtigen konnte eine Sprecherin am Donnerstag keine Angaben machen. Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes nehmen die Bezirkskriminalinspektion Flensburg unter der Rufnummer 0461-4840 oder der Polizeiruf 110 entgegen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal