Sie sind hier: Home > Regional >

Wohnhausbrand in Hochstetten-Dhaun: Dachstuhl abgebrannt

Hochstetten-Dhaun  

Wohnhausbrand in Hochstetten-Dhaun: Dachstuhl abgebrannt

21.02.2020, 06:24 Uhr | dpa

Wohnhausbrand in Hochstetten-Dhaun: Dachstuhl abgebrannt. Wohnhausbrand in Hochstetten-Dhaun

Zwei Feuerwehrleute löschen mit einem Wasserschlauch über eine Leiter ein Wohnhaus. Foto: Sebastian Schmitt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Brand in Hochstetten-Dhaun (Landkreis Bad Kreuznach) ist der Dachstuhl eines Wohnhauses abgebrannt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Obergeschoss des Zweiparteienhauses in Flammen, wie es von der Polizei hieß. Verletzt wurde niemand. Da die Einsatzkräfte zwischenzeitlich damit rechneten, dass das Feuer auf das Nachbarwohnhaus übergreifen könnte, wurde dieses vorsorglich evakuiert. Es entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von 120 000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen sei ein Kaminbrand die Ursache für das Feuer. Das Einfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal