Sie sind hier: Home > Regional >

Brand nahe einer Shisha-Bar in Döbeln: LKA ermittelt

Döbeln  

Brand nahe einer Shisha-Bar in Döbeln: LKA ermittelt

21.02.2020, 09:16 Uhr | dpa

Brand nahe einer Shisha-Bar in Döbeln: LKA ermittelt. Feuerwehr

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach dem Brand nahe einer Shisha-Bar und eines Döner-Imbisses in Döbeln (Mittelsachsen) hat das Landeskriminalamt (LKA) die Ermittlungen übernommen. Aufgrund der räumlichen Nähe könne ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden, sagte ein LKA-Sprecher am Freitag. Am frühen Freitagmorgen waren ein Brand im Schuppenanbau eines Mehrfamilienhauses sowie im Keller eines benachbarten Hauses ausgebrochen. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand. Die Hintergründe zu den Bränden waren zunächst unklar. Brandursachenermittler untersuchen derzeit die Brandorte. Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es.

Laut LKA haben die Ermittlungen nichts mit den Anschlägen im hessischen Hanau zu tun. "Wir sind immer achtsam", so der Sprecher.

In Hanau hatte am Mittwochabend ein 43-jähriger Deutscher zehn Menschen und sich selbst erschossen. Die Ermittler gehen von einem rassistischen Motiv aus. Einer der Tatorte war eine Shisha-Bar.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal