Sie sind hier: Home > Regional >

Buxtehuderinnen wollen gegen Mainz Heimserie ausbauen

Buxtehude  

Buxtehuderinnen wollen gegen Mainz Heimserie ausbauen

21.02.2020, 12:28 Uhr | dpa

Buxtehude (dpa/lno) – Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV gehen gehandicapt in die Bundesliga-Heimpartie gegen den 1. FSV Mainz 05. Torhüterin Lea Rühter wird aufgrund von Knieproblemen noch dreieinhalb Wochen ausfallen. Isabelle Dölle, Maike Schirmer, Mieke Düvel, Annika Lott und Torhüterin Katharina Filtern standen in den vergangenen Tagen beim Teamtraining nicht zur Verfügung. Sie nahmen an einem Regionallehrgang der Nationalmannschaft in Blomberg teil.

"Wir werden alles daransetzen, unsere Serie fortzusetzen", sagte Trainer Dirk Leun. Seine Mannschaft hatte zuletzt drei Heimspiele gewonnen. Dagegen sind die Mainzerinnen seit fünf Partien sieglos. "Wir werden alles daransetzen, unsere Serie fortzusetzen." Die Partie in der Halle Nord wird am Samstag um 16.00 Uhr angepfiffen.

Das Hinrundenspiel hatte der BSV mit 39:29 für sich entschieden. Mainz hatte dem Leun-Team aber über weite Strecken Paroli bieten können. Vor allem Larissa Platen bereitete dem BSV Probleme. Mit zehn Toren war sie die erfolgreichste Torschützin der Partie. "Wir müssen das Spiel in der Abwehr besser lesen. Hier gilt es, den Hebel anzusetzen", ergänzte Leun.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal