Sie sind hier: Home > Regional >

Deutsches Bob-Trio auf Medaillenkurs: Vier Stürze

Altenberg  

Deutsches Bob-Trio auf Medaillenkurs: Vier Stürze

21.02.2020, 16:56 Uhr | dpa

Die deutschen Bobpilotinnen Kim Kalwicki, Stephanie Schneider und Mariama Jamanka befinden sich bei dem von Stürzen geprägten WM-Rennen im Zweierbob in Altenberg auf Medaillenkurs. Das Trio belegt nach zwei Läufen am Freitag hinter der hohen Favoritin Kaillie Humphries die Plätze zwei bis vier.

Überschattet wurden die Läufe von insgesamt vier Stürzen. Bereits im ersten Lauf rutschten die Rumäninnen Andreea Grecu und Ioana Gheorghe kopfüber den Eiskanal herunter. Wie der ebenfalls gestürzte Bob von Tania Vicenzino aus Italien trat das rumänische Duo zum zweiten Lauf nicht mehr an. Im zweiten Rennen stürzte dann mit Giada Andreutti auch noch der zweite Bob aus Italien. Auch Laura Nolte stürzte im zweiten Lauf und kam kopfüber im Ziel an. Die beiden abschließenden Rennen werden am Samstag (15.30 und 17.00 Uhr/ARD) ausgetragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal