Sie sind hier: Home > Regional >

Sixt verkauft Leasing-Tochter

Pullach im Isartal  

Sixt verkauft Leasing-Tochter

21.02.2020, 18:48 Uhr | dpa

Der Autovermieter Sixt hat sich komplett von der 2015 an die Börse gebrachten Tochter Sixt Leasing getrennt. Das Aktienpaket im Umfang von 41,9 Prozent geht für 18 Euro je Aktie an die Hyundai Capital Bank Europe, ein Gemeinschaftsunternehmen des Autoherstellers Hyundai und der Bank Santander, wie das Unternehmen am Freitag in München mitteilte. Damit fließt Sixt ein Erlös von 155,6 Millionen Euro zu. Die Hyundai Capital Bank ist bislang vor allem im Geschäft mit der Finanzierung und dem Leasing von Autos der Marken Hyundai und Kia. Die Hyundai Capital Bank Europe kündigte ein öffentliches Übernahmeangebot für die restlichen Anteilscheine an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal