Sie sind hier: Home > Regional >

Plea in Gladbachs Startelf: TSG ohne Kramaric

Mönchengladbach  

Plea in Gladbachs Startelf: TSG ohne Kramaric

22.02.2020, 15:01 Uhr | dpa

Plea in Gladbachs Startelf: TSG ohne Kramaric. Alassane Plea jubelt

Gladbachs Alassane Plea in Aktion. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Mönchengladbach (dpa) - Stürmer Alassane Plea steht nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder in der Startelf von Borussia Mönchengladbach im Bundesliga-Spiel gegen 1899 Hoffenheim. Für ihn sitzt als einzige Änderung gegenüber dem 4:1-Sieg vor einer Woche bei Fortuna Düsseldorf Tobias Strobl auf der Bank, was auf die Rückkehr zu einer Viererkette bei der Borussia hindeutet.

Erstmals in diesem Jahr wieder zum Kader der Gladbacher gehört Abwehrspieler Rami Bensebaini. Er sitzt nach seiner Muskelverletzung aber zunächst nur auf der Bank. Bei den Hoffenheimern fehlt kurzfristig Stürmer Andrej Kramaric wegen Leistenproblemen. Für ihn gibt der im Winter von Borussia Dortmund verpflichtete Jacob Bruun Larsen seit Startelf-Debüt für die TSG.

Insgesamt änderte Trainer Alfred Schreuder seine Formation gegenüber dem 2:3 gegen Wolfsburg auf vier Positionen. Pavel Kaderabek, Ermin Bikcacic und Stefan Posch mussten auf die Bank, dafür beginnen überraschend der zuletzt vier Mal nicht eingesetzte Ex-Gladbacher Havard Nordtveit, Munas Dabbur und Steven Zuber. Nationalspieler Sebastian Rudy steht ebenfalls in der Startformation und wird mit seinem 217. Bundesliga-Einsatz für Hoffenheim zum alleinigen Rekordspieler des Vereins. Andreas Beck steht bei 216.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: