Sie sind hier: Home > Regional >

Buxtehuder SV beschenkt Betreuer Jungblut mit Sieg

Buxtehude  

Buxtehuder SV beschenkt Betreuer Jungblut mit Sieg

23.02.2020, 11:53 Uhr | dpa

Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV sind in der Bundesliga weiter auf Erfolgskurs. Der 38:22 (18:11)-Sieg gegen den Abstiegskandidaten 1. FSV Mainz 05 am Samstag war der sechste Sieg im siebten Spiel des Jahres für die Mannschaft von Trainer Dirk Leun. Lone Fischer (9 Tore) und Annika Lott (7) waren die besten Werferinnen beim Gastgeber.

"Man hat der Mannschaft angemerkt, dass sie aufgrund der Siege zuletzt Selbstvertrauen getankt hat. Und wir haben ein konsequentes Tempospiel gezeigt", sagte Leun. Zwar moniert er, dass in der Anfangsphase einige Chancen vergeben worden seien, betonte aber: "Ich hatte nach drei Minuten das Gefühl, dass wir das Spiel gewinnen werden."

Mit dem Sieg beschenkte das Team den langjährigen Betreuer Michael Jungblut zu dessen 70. Geburtstag. Zu den Gratulanten zählten auch ehemalige Buxtehuder Spielerinnen. Weil aus der aktuellen Mannschaft alle BSV-Feldspielerinnen wenigstens einen Treffer erzielten, sagte Leun: "Das war eine runde Sache." Bereits am Mittwoch muss der BSV beim VfL Oldenburg antreten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal