Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer auf Bohrinsel von Wasser eingeschlossen

Jemgum  

Autofahrer auf Bohrinsel von Wasser eingeschlossen

23.02.2020, 12:46 Uhr | dpa

Autofahrer auf Bohrinsel von Wasser eingeschlossen. Feuerwehr

An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 26 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag von einer Bohrinsel in Jemgum gerettet worden. Der Papenburger hatte sich zuvor mit drei weiteren Männern und mehreren Autos auf der Bohrinsel aufgehalten, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Die vier Männer wurden demnach in der Dunkelheit durch die eintretende Flut überrascht. Drei von ihnen sei die Flucht vor dem Wasser gelungen. Das Auto des 26-Jährigen jedoch begann laut Polizei auf dem Wasser zu treiben. Er sei ausgestiegen und habe sich auf die Bohrinsel gerettet. Von dort aus habe er die Rettungskräfte alarmiert und dringend um Hilfe gebeten. Er könne die Bohrinsel nicht mehr verlassen, weil alles überschwemmt sei. Die Feuerwehr barg den hilflosen Papenburger unverletzt, sein Wagen jedoch versank im Wasser. Das Auto wurde laut Polizeiangaben stark beschädigt am Sonntag geborgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal