Sie sind hier: Home > Regional >

Unfallopfer versorgt, dann Fahrerflucht

Gelsenkirchen  

Unfallopfer versorgt, dann Fahrerflucht

24.02.2020, 10:41 Uhr | dpa

Unfallopfer versorgt, dann Fahrerflucht. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Quelle: dpa)

Unmittelbare Hilfestellung und eine Fahrt ins Krankenhaus haben einen 50-jährigen Unfallfahrer nicht vor einer Anzeige bewahrt. Wie die Polizei am Montag berichtete, soll der Mann am Samstag beim Ausparken eine 83-Jährige Frau auf einem Parkplatz erfasst haben. Anschließend habe er die schwer verletzte Seniorin in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei habe der 50-Jährige angegeben, nicht gewusst zu haben, dass er die Beamten einschalten musste. Erst eine Ärztin habe später die Polizei benachrichtigt. Gegen den 50-jährigen Fahrer wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht eingeleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal