Sie sind hier: Home > Regional >

Weniger Abgänger an allgemeinbildenden Schulen in Hessen

Wiesbaden  

Weniger Abgänger an allgemeinbildenden Schulen in Hessen

25.02.2020, 11:57 Uhr | dpa

Weniger Abgänger an allgemeinbildenden Schulen in Hessen. Unterricht

Schüler lernen an einer Hauptschule. Foto: picture alliance / dpa/Archiv/Illustration (Quelle: dpa)

Rund 54 100 Jugendliche haben im vergangenen Sommer ihre Schulzeit an den allgemeinbildenden Schulen in Hessen beendet. Das entspricht einem Rückgang von 4,8 Prozent im Jahresvergleich, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Die meisten Schulabgänger erwarben dabei einen mittleren Abschluss (43,0 Prozent).

Der Anteil der Abiturienten habe bei 34,5 Prozent gelegen. Einen Hauptschulabschluss schafften nach Angaben der Statistiker 16,7 Prozent der Schüler. Ohne einen Abschluss verließen 2,4 Prozent der Jugendlichen die allgemeinbildenden Schulen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal