Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener fährt in Schaufenster von Autohaus

Saarbrücken  

Betrunkener fährt in Schaufenster von Autohaus

25.02.2020, 14:39 Uhr | dpa

Betrunkener fährt in Schaufenster von Autohaus. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein betrunkener 34-Jähriger ist in der Nacht auf Dienstag bei einem Unfall mit seinem Wagen in das Schaufenster eines Autohauses in Saarbrücken gerast. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt, wie die Polizei Saarbrücken am Dienstag mitteilte. Sie wurden zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Eine dritte Person, die in dem Wagen mitfuhr, blieb unverletzt.

Mit zu hoher Geschwindigkeit sei der Mann von einer Seitenstraße auf die Mainzer Landstraße gefahren. Dort verlor er demnach die Kontrolle über seinen Wagen, überfuhr eine Verkehrsinsel und schoss daraufhin in das Schaufenster. Dabei seien zwei große Scheiben zersprungen, zudem sei ein Schaden an dem Fahrzeug entstanden. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar. Eine Messung des Atemalkohols des Fahrers habe einen Wert von über ein Promille ergeben, sagte ein Polizeisprecher. Ihm sei eine Blutprobe entnommen worden, auch sein Führerschein wurde einbehalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal