Sie sind hier: Home > Regional >

Winter gibt kurzes Gastspiel: Donnerstag nochmal Schneefall

Offenbach am Main  

Winter gibt kurzes Gastspiel: Donnerstag nochmal Schneefall

26.02.2020, 09:36 Uhr | dpa

Winter gibt kurzes Gastspiel: Donnerstag nochmal Schneefall. Blaulicht Stau

Blaulicht und der Schriftzug "Stau" auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Schneeglatte Straßen, weiße Wiesen und kühle Temperaturen: Der Winter gibt in Nordrhein-Westfalen nur ein kurzes Gastspiel. Zwar sind für Donnerstagabend neue Schneeschauer bis ins Flachland angesagt, Richtung Wochenende steigen die Temperaturen aber wieder an, wie Wetterberaterin Maria Hafenrichter vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch in Essen sagte.

In der Nacht zu Donnerstag sollten die Schauer zunächst abklingen, bevor ab dem Abend von der Eifel neuer Niederschlag durch NRW zieht. "Dann sinkt die Schneefallgrenze auch bis ins Flachland", sagte Hafenrichter. "Da werden jetzt keine Riesenmengen runterkommen, aber ein paar wenige Zentimeter können dann durchaus auch mal liegenbleiben."

Die Schneefreuden sind jedoch nur von kurzer Dauer: Bei freundlichem Wetter klettern die Temperaturen am Freitag im Tiefland auf 7 bis 8 Grad. Auch in den Höhenlagen von Sauerland und Eifel könne dann Tauwetter einsetzen. Eine neue Warmfront bringt in der Nacht zu Samstag neuen Niederschlag, der allenfalls in größerer Höhe mit Schnee vermischt sein kann und zunehmend auch dort in Regen übergeht: "Dann hat es sich auch im Bergland mit der weißen Pracht erledigt", sagte Hafenrichter.

Am Mittwochmorgen hatten Schneefälle in den höheren Lagen den Autoverkehr durcheinandergebracht. Auf der A45 staute sich der Verkehr bei Lüdenscheid in beiden Fahrtrichtungen auf bis zu 15 Kilometer, wie eine Polizeisprecherin berichtete. Die Abfahrt Lüdenscheid-Süd wurde zeitweise gesperrt, weil ein Lkw quer stand.

In Wuppertal war der Busverkehr erheblich eingeschränkt. "Auf den Höhen herrscht Chaos", sagte ein Sprecher der Stadtwerke. Lastwagen und Autos standen quer. Die Polizei in Wuppertal meldete "sehr viele Unfälle wegen Glätte".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal