Sie sind hier: Home > Regional >

Unfälle sorgen für Verzögerungen im Thüringer Süden

Suhl  

Unfälle sorgen für Verzögerungen im Thüringer Süden

26.02.2020, 09:39 Uhr | dpa

Mehrere Unfälle haben am Mittwoch für Behinderungen im Berufsverkehr auf den Autobahnen nahe Suhl gesorgt. Die Landeseinsatzzentrale berichtete am Morgen zunächst von vier Unfällen. Zwei haben sich demnach auf der A73 ereignet. Im ersten Fall kam ein Auto in Höhe der Ausfahrt Schleusigen rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde nach ersten Informationen leicht verletzt. In Höhe des Dreiecks Suhl touchierte ein Pkw einen Lastwagen und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Verletzt wurde niemand.

Auch auf der A71 kam es zu Behinderungen. In Höhe Oberhof kam ein Auto ins Schleudern und auf dem Standstreifen zum Stehen. Des Weiteren bestätigte der Sprecher der Landeseinsatzzentrale einen Unfall im Rennsteigtunnel, konnte vorerst aber keine weiteren Angaben machen.

Die Polizei in Suhl berichtete von starken Schneefällen in den Morgenstunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal