Sie sind hier: Home > Regional >

Langenhagen testet Laternen als Ladestationen für E-Autos

Langenhagen  

Langenhagen testet Laternen als Ladestationen für E-Autos

26.02.2020, 12:32 Uhr | dpa

Sind Laternen die Tankstellen der Zukunft? In Langenhagen haben die Stadt und der Energieversorger Enercity einige Laternen zu Ladestationen für Elektroautos aufgerüstet. Dank des Zugangs zum Netz werde an die bestehende Infrastruktur angedockt - das spare Platz und koste nur halb so viel wie herkömmliche Ladepunkte. An fünf Orten ist das Tanken an der Laterne mittlerweile möglich, wie Enercity und Stadt am Mittwoch mitteilten. Allerdings: Die Ladeleistung ist mit maximal 4,6 Kilowatt deutlich geringer als an herkömmlichen Ladesäulen, die bis zu 22 Kilowatt bieten - das Laden dauert also länger. Das Tanken an der Laterne sei daher vor allem für Anwohner interessant, die ihr Auto über Nacht laden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal