Sie sind hier: Home > Regional >

Streit in Flüchtlingsunterkunft: Bewohner schwer verletzt

Rüsselsheim am Main  

Streit in Flüchtlingsunterkunft: Bewohner schwer verletzt

26.02.2020, 15:39 Uhr | dpa

Streit in Flüchtlingsunterkunft: Bewohner schwer verletzt. Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Rüsselsheim in der Nacht zum Mittwoch ist ein 22-jähriger Bewohner mit einer Schere schwer verletzt worden. Mit einer Stichverletzung im Oberkörper sei er in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei in Darmstadt mit. Lebensgefahr bestehe nicht. Der mutmaßliche Täter, ebenfalls ein Bewohner der Unterkunft, flüchtete zunächst. Nach seiner Rückkehr wurde der 35-Jährige von der Polizei festgenommen. Warum die beiden Männer gestritten hatten, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal