Sie sind hier: Home > Regional >

Vier Unfälle wegen Glätte auf Autobahn 29

Rastede  

Vier Unfälle wegen Glätte auf Autobahn 29

26.02.2020, 18:48 Uhr | dpa

Vier Unfälle wegen Glätte auf Autobahn 29. Kalte Autobahnen

Ein Autobahnschild ist von Schnee bedeckt. Foto: David Young/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Während eines Hagelschauers sind vier Autos auf der Autobahn 29 in der Nähe von Rastede (Landkreis Ammerland) ins Rutschen geraten. Fünf Menschen wurden bei den von Glätte verursachten Unfällen verletzt, zwei von ihnen schwer, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zunächst sei eine 43-Jährige mit ihrem Auto ins Schleudern geraten und rechts von der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Ihre 35 Jahre alte Beifahrerin stieg aus und trat hinter die Außenschutzplanke, als sie beinahe von einem weiteren außer Kontrolle geratenen Auto erfasst wurde. Dieser Wagen schleuderte über die Planke und überschlug sich. Der 26-Jährige am Steuer sowie sein zwei Jahre älterer Beifahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Kurz danach kam es zu zwei weiteren Glätteunfällen. Die 19 und 56 Jahre alten Fahrer wurden vorsorglich in Kliniken gebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal